DSC_0015.JPG

    Blick auf Lößnitz

    Lößnitz wurde bereits in einer Urkunde aus dem Jahre 1284 als Civitas bezeichnet und geht auf eine Gründung der Burggrafen zu Meißen im Jahre 1170 zurück.

     

    Die Stadt verdankt ihre Entwicklung dem früh beginnenden Salzhandel. Die Salzstraße führte von Halle über Zwickau und Hartenstein durch den Ort nach Böhmen.

     

    Der Burggraf zu Meißen verlieh im Jahr 1388 das Salzprivileg. Die durchziehenden Kaufleute mussten ähnlich dem Niederlagsrecht einen Teil ihrer Waren feilbieten. Nach Abzug des Salzzehnten an die Obrigkeit blieb der Stadt zu Beginn des 16. Jahrhunderts ein jährlicher Gewinn von 63 Scheffel aus dem Verkauf des Salzes, das entsprach etwa 80 Zentner Salz.

     

    Mit den Einnahmen aus dem Salzhandel leistete sich die Stadt unter anderem eine mächtige Stadtmauer mit drei Türmen.

    DSC_0081.JPG

    Starten Sie von hier aus Ihre Touren!